SECUREPIM NUTZT CALLKIT FÜR DIE IDENTIFIZIERUNG VON ANRUFEN AUF DEM IPHONE

München, 21. September 2017 – SecurePIM, die Container-Lösung für den sicheren Betrieb von mobilen Endgeräten in Unternehmen, kann durch die Integration des iOS Frameworks CallKit eingehende Anrufe nun sicher erkennen.


Mit der Integration des iOS Frameworks CallKit kann SecurePIM die Anrufer jetzt mit dem firmeninternen Kontaktverzeichnis automatisch abgleichen. Auf diese Weise sorgt SecurePIM dafür, dass das Kontaktverzeichnis im sicheren Container vom allgemeinen Adressbuch des jeweiligen iPhones strikt getrennt bleibt.
Eingehende Anrufe von in SecurePIM verfügbaren Kontakten werden dabei auch auf dem Lock-Bildschirm des Geräts angezeigt. Außerdem werden Anrufe von SecurePIM-Kontakten in der Anrufliste angezeigt.

Bisher musste man, um Anrufer identifizieren zu können, zuvor Name und Telefonnummer manuell aus dem sicheren Container in das Telefonbuch des iOS-Gerätes exportieren; das hatte zur Folge, dass diese Daten auch für andere Anwendungen – zum Beispiel WhatsApp – zugängig waren und die Daten konnten bei Geräteverlust nicht von der IT remote gelöscht werden. Mit der Integration von CallKit kann der Anrufer nun identifiziert werden ohne seine Daten in das Adressbuch zu exportieren, was Vorteile bei Datensicherheit und Datenschutz bietet.

Mit der Version (v7.41.3) unterstützt SecurePIM auch die neuen Funktionen von iOS 11.

“Durch die Integration von CallKit verbessern wir den Bedienungskomfort unserer Lösung an einem wichtigen Punkt”, erklärt Günter Junk, CEO der Virtual Solution AG in München. “iPhone-Nutzer müssen sich nicht zwischen Sicherheit und Komfort entscheiden. Sie bleiben auf der sicheren Seite.”