SERA

Plattformübergreifendes Security-Framework für sichere Applikationen.

SERA ist ein geprüftes Sicherheits-Framework, das sich schnell und einfach in nahezu jede Applikation integrieren lässt

Für Unternehmen und Organisationen, die sichere Apps und Applikationen mit Hilfe eines bewährten Sicherheits-Frameworks bereit stellen möchten.

Was kann SERA?

SERA ist ein geprüftes Sicherheits-Framework, das sich schnell und einfach in nahezu jede Applikation integrieren lässt. Ihre App erfüllt damit höchste Sicherheitsstandards. Sowohl lokale Daten wie auch der Datentransfer werden durch SERA mithilfe vielfältiger Sicherheitsverfahren verschlüsselt und so vor dem Zugriff Dritter gesichert. SERA ist auf allen relevanten IT-Plattformen, wie iOS, Android, Windows, OSX und Linux anzuwenden.

 

Was sind die Vorteile?

  • Geprüfte Sicherheit für sensible Einsatzbereiche “out of the box”
  • Beschleunigte Entwicklung ohne Kompromisse bei der Sicherheit
  • Einfache Integration in bestehende Software-Architekturen
  • Basierend auf mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Entwicklung sicherheitsrelevanter Lösungen

Zeit- und Kostenersparnis ohne Kompromisse bei der Sicherheit.

Zeit ist in IT-Projekten immer knapp, Entwickler mit Spezialisten-Know-How im Bereich Security sind teuer und schwer zu finden, Zertifizierungen und Securtiy Audits sind aufwendig und benötigen sehr viel Zeit, neben einer Überprüfung der Software muss eine Vielzahl an Dokumenten von Spezialisten erarbeitet werden, was zusätzlich hohe Kosten verursacht . Aufgrund des Kosten- und Zeitaufwandes bleibt das Thema Security meist auf der Strecke.

SERA bietet Ihnen ein Security-Framework für alle relevanten Plattformen. Sie sparen dadurch Kosten für die Entwicklung, für Security-Spezialisten und für Audits. Dank SERA entwickeln Sie sichere Anwendungen schnell und effektiv.

SERA Anwendungsbeispiel 1: Sichere Kommunikation mit Backend-System

Problemstellung

Eine App auf dem Mobilgerät soll sensible Informationen an ein Backend-System übertragen. Die Informationen dürfen keinesfalls in die Hände Dritter gelangen.

Lösung

SERA wird in die App eingebunden und das Backend-System entsprechend konfiguriert. Beim Aufbau einer Netzwerkverbindung werden die zugehörigen APls aufgerufen.

Resultat

SERA authentifiziert gleichzeitig die App und den Backend-Server; so wird die sichere Verbindung Ende-zu-Ende sichergestellt. Sämtliche Informationen werden nach dem neuestem Stand der Technik verschlüsselt übertragen.

Fazit

Niemand – und zwar wirklich niemand – kann die verschlüsselt übertragenen Daten mitlesen.

SERA Anwendungsbeispiel 2:
Schutz lokaler Daten

Problemstellung

Sie haben die Aufgabe, auf einem Mobilgerät lokale Informationen, die innerhalb einer App gespeichert sind, wirksam vor dem Zugriff Dritter oder anderer Apps zu schützen.

Lösung

SERA wird in die App eingebunden; die zugehörigen APls werden beim Lesen und Schreiben aufgerufen.

Resultat

SERA übernimmt das gesamte Schlüsselmanagement, inklusive der zugehörigen Anwendungsfälle. Alle Informationen werden mit State-of-the Art Verschlüsselungsverfahren sicher abgelegt.

Fazit

Ihre Daten sind sicher – und das können Sie mit Hilfe der SERA Dokumentation auch belegen.