Die Lichter am Weihnachtsbaum brennen, die Gans brutzelt im Ofen, die Familie ist versammelt… das Handy klingelt! Eine E-Mail vom Chef!

Weihnachtszeit ist auch Haupturlaubszeit. Aber es soll sie ja geben, diese Menschen, die am Heiligabend noch bis nachmittags im Büro sitzen oder die zwischen den Jahren plötzlich die Motivation finden, das nächste große Projekt zu starten. Zu einem modernen Arbeitsplatz gehört auch, dass jeder flexibel arbeiten kann, auch wenn die anderen unterm Weihnachtsbaum sitzen. Als Weihnachtsurlauber kann man sich da schon manchmal, auch in der geruhsamen Zeit, dazu verpflichtet fühlen ständig aufs Smartphone zu schauen und immer erreichbar zu sein.

 

E-Mails verstärken den Weihnachtsstress

Dass eine ständige E-Mail-Flut Stress verursacht ist keine Neuigkeit. Studien zeigen, dass sich Menschen, die durchgehend E-Mails checken, gestresster, unproduktiver und unglücklicher fühlen. Verstärkt wird dies, wenn sie vom E-Mail-Programm auch noch über jede eingehende E-Mail benachrichtigt werden. Wieder andere sind aber gerade dadurch gestresst, nicht zu wissen, was im Büro vor sich geht. Während einer „E-Mail-Pause“ fühlten sich Teilnehmer einer Studie gewissermaßen von ihrem modernen Arbeitsplatz isoliert.

Immerhin zwei Drittel, der Weihnachtsurlauber ist während den Feiertagen und zwischen den Jahren dienstlich zumindest auf dem Handy erreichbar. Die meisten per Telefon oder E-Mail. Als Grund geben 55 Prozent an, dass Erreichbarkeit auch im Urlaub an einem modernen Arbeitsplatz von Ihnen erwartet wird (Bitkom Research 2016). Rechtlich einfordern kann der Arbeitgeber dies allerdings nicht. Die Entscheidung erreichbar zu sein oder nicht obliegt also allein einem selbst.

„Stumme“ Nacht

Wer sich im Weihnachtsurlaub auf sein Diensthandy verlässt oder gar das private Smartphone für berufliche Mails nutzt, ist also selbst dafür verantwortlich, wie beschaulich das Weihnachtsfest wird. Soll das Flötenspiel der Tochter vom Handygebimmel unterbrochen werden? Soll der Gedanke an die nächste Deadline im Kopf herumspuken, während der Sohn den neuen Legobausatz auspackt?

Manchmal reicht es nicht, das Smartphone einfach mal auf stumm zu stellen. Auch wenn man gemäß eines modernen Arbeitsplatzes normalerweise sofort über jede E-Mail informiert und für jeden Termin eine Erinnerung auf seinem Smartphone bekommen möchte, kann man sich am Heiligabend dazu entschließen die Push-Mitteilungen einfach mal ganz auszustellen.

 

„Push-Mitteilungen aus, Kerzen an!“

Mit SecurePIM geht dies zum Beispiel in den iOS-Einstellungen unter „Mitteilungen“ und bei Android gelangen Sie auch direkt über die SecurePIM-Einstellungen in die jeweiligen Module und können dort unter „Benachrichtigungen“ diese individuell einzustellen. In den SecurePIM-Einstellungen können auch Benachrichtigungen einzelner Module abgeschaltet werden, falls Sie zum Beispiel nicht wissen wollen, dass Sie gerade den Jour-Fixe verpassen, aber trotzdem die E-Mails von der Assistentin sofort lesen möchten. Auch Fälligkeiten von Aufgaben können Ihnen unterm Weihnachtsbaum herzlich egal sein? Einfach unter Einstellungen – Aufgaben – Mitteilungen (bzw. Benachrichtigungen), die Option „Keine Mitteilung“ auswählen.

Anleitung Push-Notifications deaktivieren in SecurePIM

iOS

  1. Gehen Sie in die iOS-Einstellungen
  2. Wählen Sie „Mitteilungen“ aus
  3. Wählen Sie aus der Liste der Apps „SecurePIM“ aus
  4. Deaktivieren Sie „Mitteilungen erlauben“

Android

  1. Gehen Sie in die allgemeinen Geräteeinstellungen
  2. Wählen Sie „Apps & Benachrichtigungen“ aus
  3. Wählen Sie „Benachrichtigungen“ aus
  4. Wählen Sie aus der Liste der Apps „SecurePIM“ aus
  5. Stellen Sie die App-Benachrichtigungen für SecurePIM auf „Aus“ oder konfigurieren Sie hier die Einstellungen für die einzelnen Module.

Bitte beachten Sie: Je nach Einstellungen im SecurePIM Management Portal, App Status und vorhandener Infrastruktur können sich die Möglichkeiten für Push-Mitteilungen in SecurePIM unterscheiden bzw. eingeschränkt sein. 

Sie müssen sicher sein, dass im Büro nicht nur der Adventskranz nicht mehr brennt? Bei Ihnen ist es mit „aus den Augen, aus dem Sinn“ schon getan? Egal was Sie brauchen um in Weihnachtsstimmung zu kommen, es ist allein Ihre Entscheidung. Wichtig ist, dass es das für Sie und Ihre Familie oder Freunde perfekte Weihnachtsfest wird. Wenn die Weihnachtsgrüße der Kollegen im Büro für Sie dazugehören, dann ist das eben so.

 

Virtual Solution wünscht Ihnen frohe Feiertage!

Noch kein SecurePIM Nutzer?

Die Container App SecurePIM für iOS und Android vereint alle wichtigen Business-Funktionen für das mobile Arbeiten in einer einzigen Anwendung. Fragen Sie jetzt Ihre unverbindliche Testversion an.

Falls Sie über aktuelle Blogartikel informiert werden möchten, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl, um dem Blog zu folgen:

Newsletter

Alle neuen Artikel automatisch in Ihr Postfach:

Social Media

Folgen Sie uns auf Xing, LinkedIn, Facebook und Twitter und informieren Sie sich über neue Blog-Artikel und Produkt-News:

Auch interessant:

Whitepaper: Mobiles Arbeiten & DSGVO

Die dienstliche Nutzung von privaten Endgeräten ist auch im Rahmen der DSGVO möglich, wenn Sie ein paar Dinge beachten. Erfahren Sie mehr im Whitepaper.

So nutzen Sie WhatsApp DSGVO-konform

Erfahren Sie, wie Sie auch im dienstlichen Umfeld WhatsApp DSGVO-konform einsetzen und welche Risiken es bei der Nutzung gibt.