Der Schutz der eigenen Daten ist für jedes Unternehmen herausfordernd und bedarf zu jeder Zeit höchster Aufmerksamkeit. Mit dem vom Bundestag beschlossenen Geschäftsgeheimnisgesetz rückt das Thema, das leider immer noch viel zu oft von Unternehmen verdrängt wird, wieder auf die Agenda. Bislang gestaltete sich die Sache nämlich recht einfach: Betriebsinterna konnten ohne größeren Aufwand zum Geschäftsgeheimnis erklärt werden und sensible Informationen waren sicher – doch mit dieser Regelung ist Schluss. Der Schutz betriebsinterner Daten bringt für Unternehmer nun eine Reihe wichtiger Maßnahmen mit sich, die es umzusetzen gilt.

Erfahren Sie hier, was zu tun ist, um optimal gewappnet zu sein und wirtschaftlich wertvolle Daten zu sichern.

 

Unternehmensdaten effektiv schützen

Damit Daten auch weiterhin einem umfassenden Schutz unterliegen, verlangt das Geschäftgeheimnisschutzgesetz „angemessene Geheimhaltungsmaßnahmen“ einzuhalten. Das bedeutet, dass Sie jederzeit im Stande sein sollten, zu erklären, welche Maßnahmen Sie konkret getroffen haben und dass diese der Situation angemessen sind. Vorsorge ist hier wie immer besser als Nachsorge, denn im Klartext bedeutet das: Wer bei der Sicherheit seines firmeninternen Know-hows nicht aufmerksam genug ist, hat hinterher keine Möglichkeit mehr, einstweilige Verfügung, Vertragsstrafen oder Schadensersatz durchzusetzen. Eine Umsetzungspflicht, wie dies zum Beispiel bei der DSGVO der Fall ist, gibt es hingegen nicht.

Wir empfehlen Ihnen, folgende Punkte zu beachten:

R

IT-Sicherheitsmaßnahmen schärfen, wie zum Beispiel Verschlüsselung elektronischer Dokumente und Festlegen von starken Passwörtern

R

Verpflichtung aller Mitarbeiter zur Geheimhaltung vertraglich regeln

R

Vertraulichkeitsvereinbarungen mit Geschäftspartnern treffen

Gefahrenquelle mobiles Arbeiten

Die fortschreitende Flexibilisierung des Arbeitslebens stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen. Der stationäre Arbeitsplatz im Büro gehört zwar noch nicht der Vergangenheit an, aber Homeoffice und BYOD sind zumindest zu wichtigen Bestandteilen der meisten Betriebe geworden. Gerade das Arbeiten von mobilen Endgeräten aus, die auch privat genutzt werden, stellt ein hohes Sicherheitsrisiko dar und erfordert deshalb einen wirksamen Schutz der sensiblen Geschäftsdaten.

Klare Kiste: Daten sicher im Container

Eine sichere Möglichkeit, die Daten Ihres Unternehmens vor Hackerangriffen und Datenabfluss geschützt auf mobilen Geräten zu lagern, bietet Ihnen die sogenannte Container-Technologie von Materna Virtual Solution. Daten wie E-Mails, Kontakte, Termine oder Dokumente werden in einem verschlüsselten Bereich des mobilen Gerätes, dem Container, vor unbefugten Zugriffen geschützt – sogar bei Diebstahl. Sie haben jederzeit aus der Ferne Zugriff auf die Daten, ohne die Privatsphäre Ihrer Mitarbeiter einzuschränken. Außerdem kann es nicht zur Vermischung mit privaten Daten des Nutzers kommen.

Eine Container-Lösung wie SecurePIM bietet somit nicht nur einen wirksamen Schutz für Ihre Betriebsinterna, sondern hilft Ihnen auf einfach Weise, die Geheimhaltungsmaßnahmen optimal umzusetzen.

Unsere nächsten Webinare

Falls Sie über aktuelle Blogartikel informiert werden möchten, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl, um dem Blog zu folgen:

Newsletter

Alle neuen Beiträge automatisch in Ihr Postfach:

Social Media

Folgen Sie uns auf Xing, LinkedIn und Twitter und informieren Sie sich über neue Blog-Artikel und Produkt-News:

Xing LinkedIn Twitter

Auch interessant:

Whitepaper: Mobiles Arbeiten in der Digitalen Verwaltung
Lesen Sie im Whitepaper mehr über Herausforderungen der Digitalisierung und Einsatz von Mobilgeräten in Behörden.

Blogbeitrag: Trend Mobiles Arbeiten
Voraussetzungen und Datenschutz für Arbeitsplätze und Arbeitsweisen beim Arbeiten von überall.

OK
X