Case Study: Sicheres mobiles Arbeiten bei der Allianz

 

 

Nicht nur für Ihre Kunden stellt die Allianz Suisse innovative digitale Lösungen bereit. Auch die Mitarbeiter profitieren von der Digitalisierung. So ist mobiles Arbeiten mit Smartphone und Tablet für die Allianz- Mitarbeitenden möglich – ohne dass Sicherheit oder Compliance dabei auf der Strecke bleiben. Wie das funktioniert und erfolgreich umgesetzt wird, erfahren Sie in dieser Case Study.

Titel Case Study Stadt Ahlen Virtual Solution

Herausforderung

Die Allianz Suisse stand vor der Herausforderung, eine Lösung für sicheres mobiles Arbeiten zu finden, mit der Mitarbeiter zum Beispiel unterwegs auf Unternehmensdaten zugreifen oder ihre Mails bearbeiten können.

Dabei mussten mehrere Bedingungen erfüllt werden:

  • Kompatibilität mit der konzernweit eingeführten Mobility Management Lösung
  • Anbindung an die IBM und Microsoft Exchange Umgebung
  • Verfügbarkeit für firmeneigene und private Mobilgeräte (iOS und Android)

„Die Zusammenarbeit mit Virtual Solution war von Anfang an sehr vertrauensvoll. Vor allem die Schwierigkeiten in Hinblick auf die Integration von IBM Notes wurden ernst genommen und entsprechend umgesetzt. Die Funktionalitäten von SecurePIM haben Vorteile gegenüber anderen, vergleichbaren Produkten – beispielsweise die Kalenderintegration. Zu betonen ist zudem, dass SecurePIM laufend weiterentwickelt wird und neue Features hinzukommen. “

Robert Spaltenstein, Leiter Development General Application, Allianz Technology AG