Webinar: BYOD Possible

Endlich Bring Your Own Device ohne Sicherheitsbedenken umsetzen

Arbeiten Sie privat wie geschäftlich sicher auf einem mobilen Endgerät Ihrer Wahl.

Wenn Mitarbeiter ihre privaten Geräte auch beruflich nutzen, hat das Vorteile für IT und Mitarbeiter. Doch Bedenken um Datensicherheit und Schutz der Privatsphäre halten noch immer viele Unternehmen davon ab ihren Mitarbeitern das Modell zu ermöglichen.

Lernen Sie im Virtual Solution Webinar mehr über die Vorteile von BYOD beim mobilen Arbeiten und wie Sie diese auch in Ihrem Unternehmen realisieren können. Um die Sicherheit kümmern wir uns. Mit dem neuen SecurePIM Messenger wird sogar WhatsApp wieder privat.

Außerdem gehen wir auf das Thema „User Enrollment“ in iOS 13 näher ein. Was steckt hinter “User Enrollment” und wie können Sie BYOD auch ohne Mobile Device Management umsetzen?

 

Donnerstag, 26. September, 10 bis 11 Uhr

 

Webinar-Inhalte:

 

  • Rahmenbedingungen für BYOD
  • Mit BYOD Produktivität, Effizient und Zufriedenheit steigern und Kosten senken.
  • Außer Kontrolle? Geräte, Daten und Privatsphäre der Mitarbeiter sichern.
  • Container Technologie als flexible Lösung für mobiles Arbeiten
  • BYOD mit iOS 13 und User Enrollment
  • SecurePIM Live Demo
Funktionalitäten von SecurePIM strikt getrennt von privatem Bereich

Melden Sie sich jetzt für unserer Webinar an.

Die Teilnahme ist kostenlos und findet online statt.

Donnerstag, 26. September 2019, 10 bis 11 Uhr

Dauer: ca. 30 Minuten + 15 Minuten Fragen

Bleiben Sie in Kontakt!

Newsletter

Alle neuen Whitepaper, Case Studies und Blogartikel automatisch in Ihr Postfach:

Social Media

Folgen Sie uns auf Ihrem bevorzugten Social Media Kanal und informieren Sie sich über alle Themen rund um das sichere mobile Arbeiten:

Auch interessant: Aktuelle Blogbeiträge

Release Update: iOS 13 kommt und SecurePIM ist bereit

Apples neue Betriebssystem Version iOS 13 steht vor der Tür. Wie immer haben wir SecurePIM frühzeitig darauf vorbereitet und vor allem sicherheitsrelevante Aspekte geprüft. Die neue Android Version kommt dafür mit einem komplett neuen Modul daher.