Kundenreferenz: Nürnberger Versicherung

Sichere Daten, gute Usability und bessere Kundenberatung
Title Kundenreferenz Nürnberger Versicherung

Wegen ihrer herausragenden gesellschaftlichen und damit auch volkswirtschaftlichen Bedeutung gehört die Versicherungswirtschaft zu den am stärksten regulierten Branchen.

Tatsächlich verlangen die personenbezogenen Daten, die Versicherungen verwalten, ein Höchstmaß an Schutz, der durch staatliche Regulierung und die DSGVO geregelt wird. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, hat die Nürnberger Versicherung nach einer Lösung gesucht, die ihre mobile Kommunikation lückenlos absichert. SecurePIM hat sich dabei unter mehreren Alternativen als klarer Sieger durchgesetzt.

Lesen Sie mehr über den Einsatz von SecurePIM in Branchen mit starken staatlichen und datenschutzrechtlichen Regulierungen.

Herausforderungen

Als Containerlösung konnte SecurePIM gegenüber den Alternativen Mobile Device Management und Hersteller-Boardmitteln überzeugen und unter anderem folgende Anforderungen erfüllen:

  • Die Lösung sollte umfangreiche Funktionalitäten bieten, am besten „all-in-one“
  • Bring Your Own Device: Mitarbeiter sollten ihre persönlichen Geräte nutzen können und private Apps problemlos außerhalb des verschlüsselten Containers für Geschäftsanwendungen verwenden können – primär Vertriebsmitarbeiter.
  • Die Möglichkeit des On-premise-Betriebs der Verwaltungskomponente gab der Nürnberger Versicherung die nötige Sicherheit und Flexibilität.

„Übrigens schätzten [unsere IT-Sicherheitsverantwortlichen] auch sehr die enge Zusammenarbeit von Virtual Solution mit dem BSI. Wichtig war auch das „Gütesiegel“ VS-NfD (Verschlusssache nur für den Dienstgebrauch)-Zulassung für die SecurePIM-Systemlösung für Bundesbehörden.“

Felix Tannhäuser

Verantwortlicher Mobile Kommunikation, Nürnberger Versicherung

Jetzt Kundenreferenz anfordern!

Bitte füllen Sie das Formular aus, um die komplette Kundenreferenz zu erhalten.

Auch interessant:

Kundenreferenz: Allianz Suisse

Bei der Allianz Suisse ist mobiles Arbeiten mit Smartphone und Tablet für alle Mitarbeitenden möglich – ohne dass Sicherheit oder Compliance dabei auf der Strecke bleiben. Wie das funktioniert und erfolgreich umgesetzt wird, erfahren Sie in dieser Kundenreferenz.

Artikel: Was bedeutet BYOD – Bring Your Own Device

Was steht hinter der Abkürzung BYOD? Die Revolution am Arbeitsplatz oder nur die nächste Sicherheitslücke? Lesen Sie, was es damit auf sich hat und was für Vor- und Nachteile dieses Modell mit sich bringt.

Bleiben Sie in Kontakt!

Newsletter

Alle neuen Whitepaper, Case Studies und Blogartikel automatisch in Ihr Postfach:

Social Media

Folgen Sie uns auf Ihrem bevorzugten Social Media Kanal und informieren Sie sich über alle Themen rund um das sichere mobile Arbeiten: